liebe bvg…

…das war aber mal wieder eine überraschung, was? dieser berlinmarathon kommt aber auch immer zu den ungünstigsten zeitpunkten und so furchtbar unplanbar! auf einmal rennen tausende durch die stadt und wollen millionen von a nach b fahren – und dabei ist doch die halbe stadt gesperrt.

bestimmt hat euch wieder einfach keiner bescheid gesagt. oder zumindest nicht rechtzeitig, sonst hättet ihr die aktuellen informationen ja sicher ins system eingepflegt. so aber habt ihr mir eine lustige odyssee im regen am sonntagmorgen beschert, die ihresgleichen sucht. hätte ich das gewusst, wäre ich zu fuß gegangen. wäre sicher schneller gewesen.

denn in anbetracht der heutigen ausnahmesituation schaute ich gestern abend UND heute morgen auf eure schöne seite. beide male wurde mir in der fahrplanauskunft glaubhaft versichert, dass der bus der linie 265 bis zum märkischen museum führe. von dort noch eine station bis zum spittelmarkt, ziel erreicht. spannenderweise hielt der bus 265 dann jedoch am schlesischen tor. der busfahrer auf meine frage nur lapidar: „müssense irjendwie mit de ubahn vasuchen.“

prima. die u1 fährt ja zum glück auch nur bis zur möckernbrücke, der sev alle 20 minuten. eine weitere logistische meisterleistung am marathontag. bravo. also zurück zum halleschen tor, in der hoffnung, dass vielleicht die m41 mich zum potsdamer platz bringen könnte, damit ich in die u2 gelange. leider auch fehlanzeige. also mit der u6 nach stadtmitte und dort in die u2. um 8.15 hatte ich das haus verlassen, sicherheitshalber, weil man bei den bussen 167 und 104 auch sonst nie ganz sicher sein kann, um 9 hatte ich in der arbeit bescheid gesagt, dass ich wohl später kommen würde, um 10 (!!!) war ich dann tatsächlich da.

darüber hinaus müsste ich jetzt bestraft werden, weil ich dank eurer großartigen planung dieses völlig unerwartet eingetretenen großereignisses kreuz und quer gefahren bin statt nur in eine richtung. laut euren agb ist das ja mit einem normalen fahrschein nicht erlaubt, dieses hin und wieder her und dann sogar zurück oder so. 115 minuten weg statt angegebener 28 minuten. wow. wer sich auf die bvg verlässt, ist echt verlassen.

guten morgen, berlin, du kannst so hässlich sein.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!