geburtstagshuddelei für einen der besten

es begab sich im april 2009, dass ich mich bei twitter anmeldete. recht schnell kam ich in persönliche kontakte und recht schnell wurde die erste lesung ausgerufen: „sechs herrengedecke und ein sessel aus plüsch“. dort traf ich zum ersten mal auf ihn. beziehungsweise auf seinen hinterkopf. einige wochen später gab es den ersten jourfitz und dort sollte ich auch den rest kennenlernen. als ich allein die lokalität betrat, wartete er schon auf mich: @wikipeter.

er ließ es sich nicht nehmen, mich der berliner twitteria vorzustellen, mir die komplizierten beziehungen und fehden zu erklären und mich dann recht kommentarlos neben @NoPanik abzusetzen. seit diesem abend besteht zwischen @NoPanik und mir ein zartes band, das wir mit zärtlichen sprüchen immer wieder erneuern. das klingt dann in etwa so: „und?“ „muss ja.“ „hmmm. und die familie?“ „ooch.“ „hmmm. und der hund?“ „tot.“ „achso. na denn: prost!“ aber ich schweife ab, denn eigentlich wollte ich ja @wikipeter behuddeln.

@wikipeter ist eine der konstanten in meinem twitter- und realleben geworden. davon abgesehen, dass ich mich eine zeitlang in beiden kneipen rumtrieb, in denen er den barmann überzeugend gibt, kamen auch immer wieder treffen außerhalb dieses rahmens hinzu. diese abende waren immer phantastisch, lustig – aber vor allem eines: herzerwärmend. ja, @wikipeter ist ein herzmensch. ich habe selten jemanden getroffen, der so ehrlich herzlich und fürsorglich wie @wikipeter ist. er ist zwar nicht der größte mensch in zentimetern, aber jeder zentimeter peter ist herz. ein leben in berlin ohne @wikipeter ist für mich nicht mehr vorstellbar.

lieber peter, ich weiß, dass ein turbulentes jahr hinter dir liegt und dass es das leben bei weitem nicht immer gut mit dir meint. umso mehr danke ich dir dafür, dass du der bist, der du bist und dich nicht unterkriegen lässt. ich danke dir für deine offenheit und deine herzlichkeit. ich danke dir für jede einzelne der herzerwärmenden umarmungen und für jedes gespräch, hast du es doch immer wieder geschafft, mein herz zum leuchten zu bringen, selbst wenn deines gerade auf sparflamme lief, weil es traurig war. ich danke dir für viele tolle abende in der 13 und der maggie und an anderen orten.

zu deinem geburtstag wünsche ich dir das, was du verdient hast: das allerbeste.

ich drück dich,

deine rachel.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!