vorwärts in die vergangenheit?

musik ist toll. am liebsten mag ich musik, deren text über lala blabla liebe strand und los gehts hinausgeht. umso geschockter bin ich, wenn ich von frauen sowas höre:

hey, ich hab dich eben erst getroffen, und das ist verrückt, aber hier ist meine nummer, vielleicht rufst du mich an?“

(vielleicht auch nicht, egal, ich bleib hier sitzen und warte solange, okay? und dreh ein bisschen an meinen blonden zöpfen…)

oder sowas:

komm näher, wenn du mich kennenlernen willst, und sag mir, gefällt dir, was du siehst?

(ja, wenn sie das outfit trägt, das sie im ersten casting trug, ist die frage berechtigt und könnte auf eher negative resonanz stoßen.)

oder auch sowas:

ich folge dir, tiefsee baby, ich folge dir, dunkle räume, honey, ich folge dir.

(den darkroom hab ich mal entschärft, vielleicht sind skandinavierinnen ja so, es gab da ja auch ne kandidatin beim esc mit eindeutigen bdsm-bezügen im video…)

oder sowas:

küss mich fest, bevor du gehst, sommerzeit traurigkeit, ich möchte nur, dass du weißt: baby, du bist der beste.

(wer jetzt? die traurigkeit oder der typ? eine novemberdepression ist in diesem sommer zwar durchaus verständlich, aber muss man da gleich zum weibchen werden?)

oder:

nein, hör nicht auf mit dem was du tust, geh nicht, mit jedem atemzug atme ich dich.

(wow, der typ muss ne granate im bett sein. alles andere wäre…grenzwertig dämlich formuliert.)

oder auch:

wo warst du mein leben lang?

(ja wo laufen sie denn?)

es ginge noch weiter, aber mir bleiben eher textzeilen im kopf als interpreten, daher ist die suche mühsam.

die herren der schöpfung hingegen klingen neuerdings so:

ich war zu tode erschrocken, denn ich bin dir vollkommen verfallen, […] oh ich schwöre dir, ich bin für dich da, das ist kein driveby.

(hat was mit kameras zu tun, glaub ich, vielleicht filmt er sich gern bei seinen one night stands und ist nun überrascht, dass dieses mal die frau verschwunden ist bevor er es konnte.)

ich vermisse dich nur, wenn ich atme.

(dann ist ja gut.)

mein herz hat gerade einen schlag ausgesetzt.“

(bei herzrhythmusstörungen sollte dringend ein arzt aufgesucht werden. extrasystolen können durchaus auf ernste krankheiten hinweisen, wenn sie öfter vorkommen.)

und es fühlt sich so an, als sei ich dir zu nah um dich zu lieben, es gibt nichts, was ich wirklich sagen kann, ich kann nicht mehr lügen, muss ehrlich zu mir selbst sein

(bindungsangst in reinkultur. aber immerhin spricht er es aus.)

 

fazit:

frauen besinnen sich auf die guten alten zeiten, in denen weibchen gesucht, gefunden und geheiratet wurden. männer versuchen das, was sie schon immer taten: sie erzählen was von gefühlen und meinen hormone. und englische texte sollte man vielleicht besser nicht immer übersetzen.

fazit 2: im ernstfall bevorzuge ich trinklieder wie dieses.

frage:

ist das nun neu oder hab ich es nur irgendwie vorher nicht mitbekommen, weil ich frauen wie oma madonna, anastacia, pink, alanis morissette oder beth ditto textmäßig den vorzug gab?

 

und bei euch so?

One Response

  1. -buck Says:

    „Wir haben gerade nichts Besseres zu tun, ich glaub ich will Dich heiraten“ gehört ja zu meinen Favoriten. Und nein, das ist leider nichts Neues, das gab es schon immer. Du hast nur das „Falsche“ gehört…

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!