du musst nur…

es gibt eine phrase, die bei mir zuverlässig zum abschalten der synapsen führt, die fürs zuhören und ernstnehmen zuständig sind:

„du musst nur…“

das hat in mathe, physik und chemie in der schule schon funktioniert. „das ist ganz einfach. du musst nur a mit b…“ und ich setzte mein „erzähl mal, ich träum solange von einhörnern“-lächeln auf. irgendwann kam immer die frage: „und? einfach, oder?“ „jaja, genau.“.

das funktioniert ebenso bei einträgen in foren, in denen es um bestimmte *hust* sexuelle dinge geht. „du musst dich nur entspannen.“.

und das funktioniert bei kommentaren anderer zur eigenen diät. „du musst nur lernen, deinen körper zu akzeptieren.“

und hey:

ICH MUSS GAR NICHTS.

irgendwann muss ich mal sterben, aber bis dahin muss ich nichts.

wenn jemand wie ich, der nun wirklich nicht in verdacht gerät, nicht zu wissen, was er will und kann, sagt, dass er sich oder etwas ändern möchte, dann ist das ein zu akzeptierender fakt. den ändern weder komplimente noch gutgemeinte tipps á la „du musst dich nur akzeptieren lernen“.

ich war nie eine elfe, aber mein momentaner (für mich inakzeptabler) zustand ist meinem eigenen raubbau an mir zuzuschreiben. es mag leute geben, die das schön finden oder sogar aufregend. ich rege mich nur darüber auf, dass ich nicht mehr in meine schönen klamotten passe. an dem punkt, als das auch für meine unterwäsche galt, hatte ich meinen eigenen kleinen nervenzusammenbruch. weil ich es kann.

jetzt, nach einem guten halben jahr diät und mehr oder weniger regelmäßigem sport sind knapp 3 kilo runter. nicht befriedigend. „du musst nur lernen, dich zu lieben.“. das ist aber nicht der körper, den ich lieben möchte. weil ich den nicht toll finde. weil ich den anders kenne. weil ich vor 7 jahren schon einmal mit dem programm, dass ich seit juli mache, 15 kilo in 11 monaten abgenommen habe. und weil das jetzt so gar nicht funktioniert und sich das fett an mir festkrallt wie ein hässliches alien an sigourney weaver.

mein arzt sagt, ich habe eine schilddrüsenunterfunktion. also kann ich jetzt auch sagen, „ich habs mit de drüsen“. aber ich wäre nicht ich, wenn ich das jetzt hinnehmen und fett bleiben würde. mich mit mir abfinden würde.

„es gibt kein nichtkönnen. es gibt nur ein nichtwollen.“ hat meine englischlehrerin immer gesagt. das ist der härtere weg durchs leben. aber ich habe schon immer lieber gekämpft als aufgegeben. hinzunehmen und nichts zu ändern ist stressärmer. aber stress bringt auch die schilddrüse wieder auf zack. insofern… auf gehts!

und bei euch so?

6 Responses

  1. Aki Says:

    Eigentlich ist es einfach, du musst nur weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst! Aber das hat außer dem persönlchen Metabolismus sehr viel mit Gewohnheiten zu tun, und die zu ändern kann sauschwer sein. Markt Twain, angeblich: „Eine schlechte Angewohnheit kann man nicht aus dem Fensrter werfen. Man muss sie die Treppe runterboxen, Stufe für Stufe.“

  2. rachel Says:

    @aki: ich kann nur hoffen, dass dieser kommentar ironisch gemeint ist. ansonsten müsste ich annehmen, du hast den post entweder nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden. 😉

  3. Aki Says:

    Ich hab eh schon auf die virtuelle Ohrfeige gewartet. 😉 Der erste Satz war ironisch gemeint (offensichtlich?), aber dass Gewohnheiten im Guten wie im Bösen eine nicht zu unterschätzende Macht haben, konnte ich durch Selbstversuche feststellen.

  4. rachel Says:

    @aki: die gewohnheiten waren aber nciht das problem. sonst würde ich nicht „jammern“. ich haben eben alles „richtig“ gemacht und trotzdem. 😉

  5. wuchale Says:

    Wenn du ‚das mit der Drüse‘ ernst nimmst, purzeln sie eh wieder. Die Kilos.

    Respekt vor deinem Durchhaltevermögen!

  6. belly off 3 – FINALE!!! | Rachel Lindenbaum Says:

    […] ich lasse euch mit der folgenden galerie mal allein. nur soviel: es liegen gut 10 kg zwischen den bildern am anfang und denen am ende von heute. das den “du musst nur“-leuten… […]

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!