no. me no luvs autumn.

Herbsttag

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke

 

mal davon abgesehen, dass der sommer alles andere als groß war und auch die herbstsonne nur marginal darüber hinweghilft, ist der herbst für mich die furchtbarste jahreszeit. herbst ist der tod hinter einer bunten maske, die fröhlichkeit vorgaukelt. die bunten blätter übermalen sich wie aufgetakelte diven, die ihr alter nicht wahrhaben wollen, nur um dann in scharen von den bäumen zu stürzen und im regen zu einer graubraunen glitschigen masse zu werden. die gesamte natur dreht noch einmal auf wie ein todgeweihter, der allein das geheimnis seines ablebens kennt und seine umgebung täuscht, indem er besonders lebendig wird. die rufe der zugvögel, die im frühling neubeginn verheißen und mein herzchen hüpfen lassen, sind nun abschiedsrufe. selbst sie verschwinden an einen besseren ort. täglich wird es dunkler um dann im november alles in eine düstere, graue landschaft zu verwandeln, aus der kahle bäume wie mahnende zeigefinger hervorragen.

herbst ist die zeit, in der ich die zugvögel beneide, mit ihnen ziehen möchte. in den süden, ins warme. dorthin, wo nicht alles tot und grau ist. dorthin, wo nicht der einzige lichtblick die aussicht auf die heimelige weihnachtszeit mit den lichtern ist. dorthin, wo die sonne nicht eine blasse ahnung am regenhimmel ist, sondern leben spendet. dorthin, wo nicht heißgetränke der einzige wärmespender gegen nasskalte herbststürme sind. dorthin wo nicht berlin ist. diese stadt, die im herbst und winter ihr hässlichstes gesicht zeigt, mit aller unbarmherzigkeit und kälte, zu der sie fähig ist.

no. me no luvs autumn. (gnarf.)

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!