neulich in kopenhagen

szene:

eine kopenhagener familie sitzt am frühstückstisch. nehmen wir der einfachheit halber an: mutter, vater, kind. es ist sonntag morgen und der vater liest die sonntagszeitung.

vater: „du schatz?“

mutter: „ja?“

vater: „klingelt bei dir was, wenn ich den namen ‚marius‘ erwähne?“

mutter: „ich dachte, das hätten wir geklärt?!“

vater: „??? hä?“

mutter: „ach, du meinst also nicht meinen ex?“

vater: „achso. nein. ich sage mal ‚marius‘ und ‚zoo‘.“

kind: „auja, der marius! der is voll süß!“

mutter: „was ist denn jetzt mit ‚marius‘ und ‚zoo‘?“

vater: „naja, der zoo lädt ein. marius gehört in ein zuchtprogramm und ist genetisch uninteressant und soll heute nachmittag…äh…eingeschläfert werden.“

mutter: „was???“

vater: „hier steht, dass alle interessenten herzlich willkommen sind. um 14 uhr gehts los.“

mutter: „das einschläfern?“

vater: „äh…ja. so steht das hier.“

kind: „wie schläfert man denn eine giraffe ein?“

vater: „keine ahnung.“

mutter: „du willst doch da nicht ernsthaft hingehen?“

kind: „hmmm…weiß nicht…“

vater: „ach komm, das wird lustig! wir machen einen ausflug in den zoo!“

mutter: „!!!!“

kind: „???“

vater: „nicht? also kind, du musst schon auch mal lernen, wie das ist mit dem leben und dem tod. und außerdem hast du selbst gesagt, du weißt nicht, wie eine giraffe eingeschläfert wird. da kannst dus lernen.“

kind: „???“

opa schlurft rein: „ich hab das schon mal gesehen. die legen das lieblingsessen der giraffe auf den boden und wenn der kopf unten ist, kommen sie mit nem bolzenschussge…“

mutter: „papa!! ich bitte dich!“

kind: „coool!!! so mit blut und so?“

opa: „äh…ja…sicher.“

kind: „geiel! da gehen wir hin.“

opa: „ich vermute, die werden das tier hinterher an die andern viecher verfüttern. also außer blut gibts auch noch kettensägenmassaker…“

mutter: „PAPA!!!!“

vater und kind im chor: „coooooool!“

 

p.s.: ich verstehe es vollkommen, dass im zuchtprogramm unerwünschte tiere ausgesondert werden. mir ist bewusst, dass raubkatzen kein tofu essen. und ich finde es logisch, wenn ein ausgesondertes tier weiterverwendet wird.

ABER: ich finde es befremdlich, dies öffentlich zu inszenieren. ich finde es befremdlich, dies als bildungsveranstaltung zu deklarieren. und ich finde es äußerst befremdlich, dass es eltern gibt, die meinen, ihre kinder MÜSSEN das mal gesehen haben. meine meinung.

und bei euch so?

One Response

  1. Oliver Says:

    ….. ich habe das beim ersten Lesen für einen schlechten Scherz gehalten, habe mir überlegt, ob die Medien wieder eine Satire-Nachricht vom Postillon nicht verstanden haben. Aber nein…. Sehr krank das Ganze. Am schlimmsten aber die Eltern.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!