…und das nachdenken hat endlich ein ende

leute, ich habe heute den neuesten coup der klingelton-und-anderer-schwachsinn-für-teures-geld-mafia entdeckt: der baby-namensfinder! und den gibts im abo! naja, so eine schwangerschaft dauert ja in der regel auch neun monate und da fangen eltern am tag der verkündung der frohen botschaft an zu grübeln:

wie soll der nachwuchs nur heißen? lieber jan-malte? andrew-wolfram? kevin-johnny? karl-heinz? lea-marie? marie-lea? chantal-susanne? cindy-mareen? oder gar so ausgefallene namen wie adolf und eva, vielleicht für ein zweieiiges zwillingspaar? romeo und julia? eine schwierige frage, denn schließlich muss das kind ja den rest seines lebens diese entscheidung ausbaden.

gut, dass es die oben erwähnte mafia gibt. da kann man den namen der mutter und des vaters ins handy eingeben und der baby-namensfinder errechnet (o-ton!) den perfekten namen. hmm. das ist dann ein abo. am montag ist dann der perfekte name klaus-dieter und am dienstag kevin-max, während am mittwoch ronny favorisiert wird, am donnerstag herbert, am freitag heinrich und am wochenende vielleicht hans-jürgen (hajü, sei mir nicht bös, mir gingen grad die namen aus!)

oder ist das abo für die herrschaften gedacht, die in wunderbarer regelmäßigkeit bei oli der geißel sitzen, um einen vaterschaftstest zu machen (ich hab die pille nicht vertragen/sie hat nicht gewirkt und mein freund hat ne latexallergie, aber er wollte aufpassen!)? möglich, denn wenn drei bis fünf männer in frage kommen, gibt es ja auch drei bis fünf kombinationsmöglichkeiten für das abo.

oder ist es ein abo, weil schwangerschaft bekanntermaßen hochgradig ansteckend ist? glaubt ihr nicht? na dann guckt euch mal um, dann werdet ihr sehen können, wer im winter langeweile hatte. und wenn eine dick wird, folgen ihr mindestens drei aus solidarität. und diese lustige bauchtruppe kann dann mit einem baby-namensfinder stundenlangen spielespaß haben, besonders, wenn sie alle die pille nicht vertragen haben und promiskuitiv mit latexallergikern umgegangen sind.

und egal, wie der name am ende heißen wird: sollte es die supernanny in sechs jahren noch geben, werden wir sie wahrscheinlich kennenlernen. sollte es die teenager im wilden westen mit annegret der noblen in 15 jahren noch geben, spätestens da. denn wer so nen quatsch kauft, ist noch lange nicht so weit, ein kind groß zu ziehen.

der letzte satz in diesem meisterwerk der werbung war übrigens: „und das nachdenken hat endlich ein ende.“ dem ist nun wirklich nichts mehr hinzuzufügen.

und bei euch so?

p.s.: happy birthday, kitty!

p.p.s.: wusstet ihr, dass 90 prozent der menschen ein p.s. lesen?

One Response

  1. arnim brandes Says:

    grund gütiger, das ist doch wohl nicht ernst? naja, gibt ja auch schon leihmütter…. wie wäre es noch mit leihfamilien? wollen die leute nix mehr selbst tun/denken? wohl nicht… schöne aussichten

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!