unser papa ratzi auf nahost-tournee

benny 16 alias papst benedikt XVI alias josef ratzinger alias wir sind papst ist auf tour im nahen osten. gestern war er in israel. man hatte viel von ihm erwartet, doch er konnte an die erfolge seines vorgängers nicht anknüpfen. tja warum nur?es könnte daran liegen, dass zwischen johnny 2 und benny 16 einfach welten liegen. schon was den charakter angeht. johannes paul war eine rampensau, der sich gern und überall zeigte, das bad in der menge genoss. papa ratzi ist hingegen ein vollblut-theologe, der das einsame meditieren über gott und die welt dem direkten kontakt mit menschen vorzieht.

johannes hatte witz, benedikt hat ihn nicht, schließlich ist er bayer. als johannes einst seine heimat besuchte, standen seine jünger fans bis tief in die nacht unter seinem hotelfenster und riefen nach ihm. schließlich zeigte er sich und rief ihnen zu: „liebt ihr euren papst?“. „ja!!!“ skandierte die menge. „dann lasst ihn schlafen.“

trotz der zum teil doch sehr grenzwertigen forderungen von johannes (ich sage nur: kondomverbot für afrika) wirkte er doch positiv, sympathisch und progressiv. immerhin hat er ja auch einige fehler der katholischen kirche zumindest gerader gebogen, wenn auch nicht glattbügeln können. unsen benedikt hingegen wirkt wie ein verbitterter alter mann, der lieber seine ruhe hätte. den vorwurf der progressivität kann man ihm auch nicht machen (ich sage nur: pius-bruder williamson). aber selbst unter seinesgleichen gilt er ja als klerikalfaschist erzkonservativer.

und nun war der papst also in israel. johannes war ein mann der großen gesten, legte seinerzeit eine bitte um vergebung in die ritzen der klagemauern. ratzi saß gestern neben dem programm, das seinetwegen veranstaltet wurde und man hatte das gefühl, er wäre mit seinen gedanken ganz woanders. er wirkte gequält und sein lächeln ebenso. seine rede – naja, geht so. nicht wirklich mitreißend.

aber vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die viel beschworene christlich-jüdische tradition eine 2000-jährige tradition des antisemitismus und der verfolgung mit billigung und hilfe der katholischen kirche ist. würde die kirche das endlich zugeben, bräuchte sie nicht mehr so zu tun, als wären christen und juden schon immer freunde gewesen und das (katholische) christentum das judentum als seine quelle anerkennen. denn dass jesus ein jude war, wird gern mal in den hintergrund gestellt, schließlich hat er den „richtigen“ weg ja gefunden. in der so genannten tridentinischen messe, die die piusbruderschaft abhält, wird noch heute für die erleuchtung der juden gebetet, auch wenn nach dem II. vatikanischen konzil beschimpfende redewendungen relativiert wurden.

vielleicht ist das, was wir mit diesem papst erleben, aber auch einfach nur das ergebnis einer fehleinschätzung des konklaves, das damals den neuen papst wählte. es war klar, dass niemand den status johannes‘ erreichen würde können und so suchte man einen „interimspapst“, einen, von dem man dachte, er würde nicht lange machen, aber zumindest zeit verschaffen, um darüber nachzudenken, ob die kirche bereit ist für einen schwarzen oder lateinamerikanischen papst. ratzi war ja damals schon nicht mehr der jüngste und der fitteste ist er auch nicht, die aussichten auf einen baldigen neuen papst standen gar nicht so schlecht. nur tut er der katholischen kirche den gefallen nicht, schließlich hat er 80 jahre auf dieses amt warten müssen, nun will er es auch auskosten. vielleicht sollte der vatikan ihn mal hierhin einweisen? 😉

und bei euch so?

4 Responses

  1. stefan Says:

    den deutschen wird ja nachgesagt das sie keinen humor haben, warum sollte ratzi diesem klischee widersprechen?

  2. rachel Says:

    er ist bayer, das is was gaaanz anderes. die sind noch humorloser als die deutschen.

  3. Oliver Says:

    .. oder ist es vielleicht einfach nur so, dass wir, typisch deutsch, an dem was wir erreicht (?) haben, nämlich mal einen deutschen Papst zu haben, nun wieder nichts weiter hinkriegen als rumzunörgeln?

    Grüße

    P.S. Nein, ich bin kein Kirchenmitglied

  4. rachel Says:

    ich nörgel gar nicht, ich mag päpste und die katholische kirche prinzipiell nicht. da ist mir die nationalität schnurz…

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!