luxusprobleme…

leute! ich komme ja vor lauter kommentare freischalten und beantworten zu „warum gehen männer fremd?“ kaum noch zum schreiben… danke und weiter so. nichts desto trotz (schreibt man das so?) ein paar aktuelle gedanken zu meinen diätbestrebungen. is jetzt vielleicht eher was für frauen, dieser beitrag….okay, ich gebe zu, ich war noch immer nicht schwimmen. aber ich habe es relativ konsequent durchgezogen. und K.: ich laufe die treppen. mit beharrlichkeit und geduld habe ich schon des öfteren abgenommen. und damit beginnen meine luxusprobleme. denn der körper vergisst nichts.

inzwischen ist eben alles nicht mehr so straff wie mit 15, als nicht einmal ein bleistift unter meinem busen hängenblieb. heute passt eine halbe federtasche drunter und in den bhs aus „umfangreicheren“ zeiten liegt das ganze dann traurig im körbchen rum, das gerade mal halbvoll ist. das ewige auf und ab des gewichts hatte auf meinen vorbau vor allem diesen effekt: entweder er ist schön und voll, ich dafür aber auch figurtechnisch jenseits von gut und böse, oder er sieht eben so aus wie jetzt und ich bin einigermaßen zufrieden mit dem rest.

nunja, ich kann damit leben, solange ich noch keinen knoten reinmachen oder mir die brüste auf den rücken werfen kann. und wenn ichs genau betrachte: soo schlimm siehts auch wieder nicht aus. beschwert hat sich auch noch keiner, im gegenteil.

kleiner tipp an die frauen: männer machen sich nicht halb so viele gedanken um eure figur wie ihr! wenn mann euch an die wäsche darf, sind ihm eventuelle dellen in der regel egal und wenn der busen nicht mehr so straff ist – was solls. dafür hat er dann vielleicht eher einen waschbärbauch als einen waschbrettbauch. hauptsache ist, ihr mögt euch.

und bei euch so?

12 Responses

  1. Oliver Says:

    Also ich habe den Waschbrettbauch. Mit etwas Bügelwäsche drauf 🙂

  2. rachel Says:

    @oliver: eigentlich find ich waschbären auch viel schöner als waschbretter. die sind so weich und kuschelig… 😉

  3. Oliver Says:

    Na ja, ist ja auch manchmal mehr Bügelwäsche drauf.

    Hilfe!!! Mir geht das Bild mit dem Bleistift nicht mehr aus dem Kopf.

  4. rachel Says:

    @Oliver: hab doch gesagt, dass das eher was für frauen ist heute. und sag bloß, du kennst den bleistifttest nicht???

  5. Oliver Says:

    Nein, den Bleistifttest kannte ich wirklich nicht. Warum auch.
    Kann mir mal bitte jemand zur Seite stehen hier…??

  6. rachel Says:

    nö? 😀

  7. Oliver Says:

    Kannst ruhig noch’n bisschen was davon erzählen. 🙂

  8. rachel Says:

    @Oliver: frag mal deine frau, die kennt den test bestimmt… 😀

  9. Oliver Says:

    Soll ich sie grüßen von Dir?

  10. rachel Says:

    ich bitte darum

  11. Oliver Says:

    Sie kennt ihn auch nicht…
    Gegrüßt habe ich auch nicht. Mir fiel die Erklärung etwas schwer 😉

  12. rachel Says:

    okay, dann für @oliver und alle anderen, die den bleistifttest auch nicht kennen, zur erklärung: man…äh…frau klemme sich einen bleistift unter eine brust. bleibt dieser hängen: fail. fällt er runter: glückwunsch, brust noch straff. mit dem grad der zunehmenden schwerkraft vergrößert sich proportional die anzahl der stifte. wenn dann die ganze federtasche problemlos unter einer brust platz findet, sollte entweder ein schönheitschirurg oder ein psychologe aufgesucht werden. der eine zum korrigieren der symptome, der andere zum korrigieren der auswirkungen. oder keiner von beiden, weil frau sich trotzdem wohl fühlt! 😉

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!