heinz erhardt: ein großer mann wäre heute 100 geworden

heinz erhardt ist für mich teil meiner kindheit. zusammen mit den akademixern, der herkuleskeule, der distel oder jürgen von der lippe bescherte er mir und meinen lieben manch lustige stunde.

hier eins meiner lieblingsstücke von ihm, auch wenn ich das gar nicht so genau sagen kann, weil er einfach so großartig war:

YouTube Preview Image

ihr könnt ja einfach mal weiterstöbern, es lohnt sich.

erhardt wollte eigentlich nicht lustig sein, der plan war, ernsthafte poesie zu schaffen und damit im gedächtnis zu bleiben. nun, letzteres ist ihm gelungen, nur das mit der ernsthaftigkeit hat er zum glück schnell sein lassen. ansonsten wären uns viele wundervolle aufnahmen und filme entgangen.

was hein zerhardt zusätzlich sympathisch macht, ist die tatsache, dass er sein leben lang boxer hatte, die auch teilweise in seinen filmen mitspielten. da ich seit 21 jahren diesen charmanten knautschnasen ebenso verfallen bin, weiß ich, dass boxerbesitzer keine schlechten menschen sein können und viel humor haben müssen. denn diese hunde sind schauspieler und clowns vor dem herren.

meine schnuppe, gott hab sie selig

meine schnuppe, gott hab sie selig

 

mein dicker bei einer rettungshundevorführung

mein dicker bei einer rettungshundevorführung

wer kann bitte diesen augen widerstehen?

nun, man muss, sonst tanzt einem der boxer auf der nase rum und bei meinem großen sind das locker 45 kilo….

aber zurück zum geburtstagskind: heinz erhardt. der große mann des deutschen humors und symbol der wirtschaftswunderzeit erlitt einen schlaganfall, der ihn seiner fähigkeit zum sprechen beraubte. es ist davon auszugehen, dass er nicht vordergründig an dessen folgen starb, sondern eher an verbitterung und traurigkeit über diesen verlust.

heinz, ich denke oft an dich und danke dir.

und bei euch so?

One Response

  1. Siggi Galter Says:

    Ein Heinz einstmals das Licht erblickte
    der Welt, was ihn zunächst erschreckte
    Denn Anno 1909
    war groß die Welt – und Heinz war klein
    Auch konnt’ er damals noch nicht ahnen
    was heute jedes Kindlein weiß
    Sonst hätt’ er’s sicher schon gereimt:
    „Wie gut, dass ich Heinz Erhardt heiß’!“

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!