dedicated to @_buck: mein schönstes ferienerlebnis

lieber _buck,

du hast dir mein schönstes (ein schönes) erlebnis von mir gewünscht und ich habe es dir versprochen. hier nun also mein bericht zum zweiten peter-fox-konzert am 25.8.2009 in der berliner wuhlheide.

es war ein sonniger, heißer dienstag, dieser 25.8., und nichts wies darauf hin, dass sich dies ändern würde. dementsprechend waren wir (vor allem ich) eher sommerlich gekleidet, als wir in die wuhlheide aufbrachen. unseren weg unterbrachen wir kurz am treptower park-center, um eine erkleckliche portion guter amerikanischer hausmannskost bei dem netten restaurant mit den goldenen bögen zu erstehen. selbige wollten wir auf dem weg zum veranstaltungsort zu uns nehmen, was sich leider aufgrund der sehr vollen s-bahn als unausführbares unterfangen erwies. also aßen wir auf dem weg und spülten mit rosé-wein nach. bis zum eingang hatten wir aufgekaut und ausgetrunken und einen schönen schwips. wir suchten unsere begleitung (evo_eiskalt), die wieder einen eindrucksvollen beweis ihrer rechts-links-schwäche erbrachte. 😀 nichtsdestotrotz konnte sie uns auch damit nicht davon abhalten, ihr beim konzert gesellschaft zu leisten. doch hielt es uns nicht lange in unserer sitzreihe, da verlangte es uns bereits nach einem neuen drink, den wir uns postwendend besorgten.

als das konzert dann gleich losgehen sollte, befanden wir uns gerade an dem ort, den auch ein kaiser zu fuß aufsucht. als wir diesen verlassen wollten, gab auch der himmel seine freude kund und veranstaltete eine wunderschöne lichtshow. auch hieb er einige male kräftig auf die donner-trommel, so dass sich zu dem abwechslungsreichen lichtspiel eine eindrucksvolle donnerkulisse ergab. aus lauter vorfreude begann der himmel herzhaft zu weinen, was dazu führte, dass bis auf den künstler innerhalb weniger minuten alle konzertbesucher, die nicht über einen dieser absolut schwulen und für weicheier erfundenen regenmäntel verfügte, nass bis auf die haut waren. das sah dann ungefähr so aus:

das shirt hat eigentlich die farbe, die der untere rand aufweist

das shirt hat eigentlich die farbe, die der untere rand aufweist

da dies aber ein warmer sommerregen war, sorgte er eher für eine freundliche woodstock-erinnerungsstimmung. und wie gut, dass meine hose nicht weiß war wie die von evo_eiskalt. 😀

peter legte los und brachte als zweites auch gleich das passende lied: fieber. besser konnte man den tag nicht beschreiben und der regen war eine willkommene erfrischung. fand ich.

so ging es denn im konzert munter vorwärts, mit sehr guter stimmung, mit interaktion zum publikum, mit leckerer musik, mit miss platnum und vanessa maeson als background-unterstützung: kurz – peter fox hat alle meine wünsche vom letzten konzert erfüllt.

doch das beste wie immer zum schluss: nach einem schon grandiosen auftritt des herrn fox kam es auf der bühne zu einer wiedervereinigung von seeed! wir bekamen so peter fox UND seeed an einem abend zum preis von einem. wahnsinn!!!! kann ein berliner mädchen glücklicher sein? ich denke nicht.

das, lieber _buck, war mein schönstes ferienerlebnis in diesem jahr. ich hoffe, ich konnte dir eine freude damit machen. damit du einen besseren einblick in den abend bekommst, hier noch ein paar impressionen eines wunderschönen, erinnerungswürdigen erlebnisses:

10 Responses

  1. Jessica Says:

    Klasse Fotos!Man sieht,wieviel Spaß du hattest! Schön!

  2. _buck Says:

    Ganz, ganz großartig! Vielen Dank, cara mia – das war ein Blogpost wie ich ihn mir positiver nicht hätte wünschen können.

    Text und Fotos – ich bin begeistert! Eins mit Sternchen.
    1*

  3. rachel Says:

    @_buck: da bin ich aber froh. 😀 es war aber auch ein abend, wie ich ihn mir schöner und lustiger nicht hätte wünschen können.

  4. Steffi Says:

    Wow… ich hätte gerne mitgefeiert 🙂

  5. Stefie Says:

    Oh what a night!!!
    Das war auch definitiv mein bestes Ferienerlebnis, auch wenn es viel zu kurz war und ich irgendwie nur noch so ein schnellen vorspullauf von einer Dauer von 20 sec in erinnerung habe, so möchte ich auch diese 20 sec nicht missen.

    Ich lad die alten Vögel und Verwandten ein
    – ja alte freunde sind wir wohl

    Und alle fang’n vor Freude an zu weinen
    – okay das war der himmel

    Wir grillen, die Mamas kochen und wir saufen Schnaps
    – definitiv und das bisschen, was wir essen, konnten wir auch trinken
    Und feiern eine Woche jede Nacht
    – auch erledigt!

    das war definitiv das dicke b von der besten seite!

  6. rachel Says:

    @Stefie: mit dir immer wieder gern, spätestens, wenn seeed wieder ein konzert geben, sind wir ja wohl wieder am start, oder?
    @Steffi: du hättest auch gut noch reingepasst. was ein weiberabend…. 😀

  7. Uwe Says:

    hatte es gründe, dass um dich rum so viel platz war? *duckundweg*

    …hast dich optisch in den 10 jahren nicht verändert… wobei die granularität der fotos zu wünschen übrig lässt ;o)

  8. rachel Says:

    ach üwchen, du kennst doch mich und meine präsenz, da ist nicht viel platz, außer für die, die sich in meinem glanz sonnen. und die was lässt zu wünschen übrig?

  9. Stefie Says:

    Ja, also wenn man sich die Bilder auch gleich auf XXXL-Format ausdrucken lässt, ist es übrigens ganz normal, dass die etwas pixelig werden. 🙂

  10. rachel Says:

    wer davon bilder haben will, kann auch bescheid sagen, ich hab sie in originalgröße da. für poster. 😀

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!