erotik. subtil.

ohne zu wissen, wie sie hierher gekommen war, schmiegte sie sich in die arme dieses mannes. dieses mannes, den sie noch nie vorher gesehen hatte. er gefiel ihr, mit seinem dunklen haar und den nahezu schwarzen augen mit den sehr langen und dichten wimpern. sie hatte das gefühl, in den kleinen lichtflecken seiner augen zu ertrinken.

sie spürte seine wärme und plötzlich fiel ihr auf, dass sie nackt war. sie konnte ihn überall spüren. seine hände, seine lippen und seine zunge schienen überall gleichzeitig zu sein. lustvoll stöhnend schloss sie die augen und gab sich diesem wohligen gefühl hin. die seidenlaken kühlten und erhitzten die schwitzenden körper gleichzeitig.

immer heftiger wurden die bewegungen, schwerer der atem. sie sahen sich tief in die augen, nur um dann wieder und wieder ineinander zu verschmelzen. sie hatte das gefühl, diesen mann ewig zu kennen. das gefühl, mit diesem blick müsse er ihr bis in die seele schauen können. sie kannte ihn nicht und doch besser als jeden anderen menschen auf dieser welt. kurz bevor sie explodierte, hörte sie seine stimme zum ersten mal, als er ihr wie ein wohlig schnurrender kater ins ohr raunte.

noch immer in einander verschlungen schliefen sie endlich erschöpft ein, als der himmel sich am horizont rot zu färben begann. noch immer wohlig entspannt kuschelte sie sich an ihn, griff instinktiv nach ihm. er schob ihre hand beiseite. erstaunt erwachend drehte sie sich um. und sah das gesicht des mannes, der sie vor jahren schon immer abgewiesen hatte.

sie schlägt die augen auf, schaut verwundert neben sich. niemand da, außer der katze, die wieder einmal die halbe bettdecke vereinnahmt. verwirrt steht sie auf, geht ins bad und denkt an die nacht. sieht wieder ihn und den anderen. schüttelt den kopf und wundert sich, warum sie sich ausgerechnet an diesen traum so detailliert erinnert. sieht in den spiegel. wundert sich über ihr zerwühltes haar. alles nur ein traum?

3 Responses

  1. Agent Dexter Says:

    Alles.
    Nur.
    Ein.
    Traum.

    (Vielleicht ist dein Kater aber auch ein verzauberter Prinz…)

  2. martini_ganz Says:

    Mann könnte meinen, das egoistische und asoziale Getue von Katzen stehe bei Frauen hoch im Kurs :).

    LG, Martin

    ps.: *meeeooooowwwww?*, *kopfstoss*

  3. M. Aghamanoukjan Says:

    Mmh das gefällt mir

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!