neukölln im november…

manchmal muss man mal raus. muss man mal den herbst reinlassen, auch wenn man ihn wie ich nicht ausstehen kann. manchmal braucht es tageslicht, sonne und ein wenig aufmerksamkeit, mit der man durch die welt geht. und siehe da, selbst ein ort wie neukölln wird zu einem verwunschenen. zu einem mit geheimnissen jenseits von polizeimeldungen und wahrheiten weit ab von den medien. einfach ein schönes viertel von berlin. nicht mehr, aber auch nicht weniger. mit ecken und kanten, mit fehlern und macken. und doch: lebens- und liebenswert. seht selbst:

3 Responses

  1. Artemisia Says:

    ein schöner Spaziergang, auf den Du uns mitgenommen hast.
    Liebe Grüße aus dem herbstlichen Niedersachsen…

  2. rachel Says:

    danke artemisia, von dir ist das für mich ein großes lob. bei deinem schönen blog… grüße aus berlin zurück!

  3. Oliver Says:

    Tolles Herbstfeeling, gerade wenn im Garten momentan gefühlte Tonnen von Lauf runtergehen….

    Aber die Fotos sind wirklich schön. 🙂

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!