das sonntagsphänomen

kennen Sie das sonntagsphänomen?

es äußert sich folgendermaßen: egal, ob Sie am samstag abend unterwegs waren oder nicht, ob Sie den sonntag mit aktivität verbracht haben oder nur rumgesumpft: Sie sind total erschlagen. sonntage sind sumpftage (Sie haben vermutlich keine kinder). und Sie sumpfen und sumpfen…bis ungefähr eine stunde vor dem zeitpunkt, an dem Sie ins bett gehen sollten. und dann setzt der „hammy auf energydrink-effekt“ ein.

YouTube Preview Image

Sie sind also wach wie ein eichhörnchen auf energy drink. selbst wenn Sie es im noch akzeptablen zeitfenster ins bett und in den schlaf schaffen, wachen Sie zwischen 23 und 1 uhr  auf und sind… WACH!

ich kenne dieses phänomen schon sehr lange. es hat nichts mit meinem job zu tun, denn ich hatte das auch zu zeiten,  wo der montag ereignislos werden würde. ich mag meinen job sehr und finde ins büro gehen alles andere als widerlich. und trotzdem schlafe ich von sonntag auf montag immer (!!!) schlecht.

kennen Sie das auch? können Sie das erklären? dann jetzt bitte!

ärger im paradies

„du, sage mal, karl-heinz, ich hab hier ne beschwerde vorliegen. von einer … rachel lindenbaum…wer isn für die zuständig?“

„na der kevin-justin.“

„die nulpe? na kein wunder…“

„wieso? was reklamiert sie denn?“

„oktober 2012 bis september 2013.“

„oha.“

„sag mal, karl-heinz, bis oktober 2012 war doch da noch ne fachkraft auf der stelle?“

„ja, aber der war zu teuer. fachkraft halt. da ham wir dann den praktikanten kevin-justin eingestellt. und den nach nem halben jahr für lau zum trainee erklärt. auf 400-wolken-basis.“

„400 wolken bekommt der? seit nem halben jahr? wo wohnt der denn, dasser nicht aufmuckt?“

„der hat wohl ein kleines wg-zimmer in wolkenkuckucksheim. aber er meinte, er würde sehr gern für 400 wolken arbeiten, wegen der referenz.“

„hmm. hmmm. naja, aber fakt ist, dass die lindenbaum jetzt so richtig sauer ist. was ist denn da schiefgelaufen?“

„naja. der kevin-justin hat der wohl ein paarmal richtig hoffnungen gemacht, die er dann nicht einhalten konnte. unsichere projekte, jobabsagen etc.. du weißt ja, die fixen das nie, die billigarbeiter. die sind froh, wenn sie überhaupt was vorweisen können abends. wegen der statistik. damit sie ihren job behalten. ich mein, guck mal raus, da stehen 130 andere, die für null wolken arbeiten würden.“

„und das ist jetzt deine erklärung oder wie? warum sitzt denn der fachmann da nicht mehr?“

„na wir haben doch die neue kaffee-espresso-mega-superduper-maschine gekauft und alle mit diesen birnenrechnern ausgestattet und das büro hier in den elfenbeinturm verlegt. irgendwo müssen wir sparen.“

„am kunden? die lindenbaum sitzt gerade heulend in ihrer wohnung!“

„nee, am personal…aber…hmmm…stimmt…dann irgendwie ja auch am kunden.“

„so karl-heinz. jetzt passe ma uff. der kevin-justin wird jetzt zur kopier- und datenbank-fachkraft ausgebildet. für volles gehalt. und für die rachel lindenbaum bist du ab heute zuständig und besorgst ihr einen vernünftigen job und eine perspektive!“

„aber chef…“

„nix aber! los gehts! glaubst du, ich hab lust, die irgendwann zusammenzukratzen und aufzubauen und das dem chef zu erklären? also. los jetzt!“

„na gut….“

 

 

p.s.: sollte sich jemand angesprochen fühlen (auch, wenn er nicht karl-heinz heißt) möge er sich gern bei mir melden: rachel[ät]rachellindenbaum.de)

 

weight watchers, deine punkte…

es ist ja schon ungerecht: weil ich ein hobbit bin, bekomme ich von ww nur die mindestzahl punkte. das sind 26 pro tag. laut ww soll ich die auch alle verbrauchen. (ja nee, is klar.)

und dann kann man mit aktivitäten punkte dazu verdienen. auch da ist es wieder von größe und gewicht abhängig, wie viele punkte man für die aktivität bekommt. ich, garstiger fetter hobbit, gehe 120 minuten spazieren und bekomme 9 punkte gutgeschrieben. meine begleiterin, größer und proportional leichter als ich, bekommt dafür 10 punkte. dabei sollte man ja glauben, je fetter jemand ist, desto mehr bekommt er als belohnung, dass er sich überhaupt bewegt.

nun ja. zusätzlich ordnet ww die aktivitäten nach intensität. niedrig, moderat, hoch. soweit, so gut. für viele sportarten haben die schlauen köpfe dort schon mal entschieden, welche punktzahl es dafür gibt.

schwimmen beispielsweise fällt bei ihnen in die intensität wie normales spazierengehen. und hier gehts aber mal los. das bedeutet, dass ich für 120 minuten schwimmen sage und schreibe 9 punkte bekommen soll.

man kann seine aktivitäten auch selbst einschätzen. dafür gelten folgende kriterien:

Niedrig: Leichte Bewegungen, bei denen Sie nicht ins Schwitzen kommen. Atmung und Herzfrequenz werden kaum spürbar erhöht.

Moderat: Bewegungen, bei denen Sie etwas ins Schwitzen kommen. Atmung und Herzfrequenz werden schneller, Sie können sich noch unterhalten.

Hoch: Bewegungen, bei denen Sie durch die starke Anstrengung ins Schwitzen kommen. Atmung und Herzfrequenz sind schnell. Ihnen fällt es schwer, sich zu unterhalten.

nun, weight watchers, sagen wirs mal so: ich weiß nicht ob ich schwitze. das ist beim schwimmen schwer zu sagen. weil man ja eh nass ist. ich weiß auch nicht, ob ich mich unterhalten könnte. mein kopf ist nämlich beim schwimmen die meiste zeit unter wasser. und ich bin kein fisch. wenn ich mich dabei unterhielte, würde ich so schwimmen, dass ich eure einordnung akzeptieren könnte: wie omma mitm pudel aufm kopp, der nicht nass werden darf. ich schwimme die 50 meter aber in einer knappen minute, wenn ich mir mühe gebe um die 50 sekunden.

so, und nu sagt mir mal, welche intensität das ist?

belly off 3 – FINALE!!!

es ist vollbracht. 12 harte wochen liegen hinter mir.

12 wochen weight watchers, viel sport, oft verzicht – aber eben auch gewichtsverlust.

vorweg: das ziel für diese woche war eigentlich, die 6 kg voll zu machen. dafür habe ich außer freitag jeden tag sport gemacht:

dienstag 60 minuten zumba

mittwoch 110 minuten schwimmen

donnerstag 60 minuten zumba

samstag 90 minuten schwimmen

sonntag 150 minuten durchn tierpark latschen

montag 90 minuten schwimmen

macht summa summarum 71 aktivitätspunkte. allerdings habe ich die auch bis auf 10 alle verbraucht – mit sünden.

nunja. sei es wie es sei:

endergebnis des belly off 3 2013 sind:

75,5 kg

das sind 5,5 kg weniger als beim start und wie ich finde, sehr okay.

 

wobei mein persönlicher belly off eigentlich letztes jahr um diese zeit begann. damals arbeitete ich bei ebay. dort gibt es ein firmeneigenes fitnessstudio, das passenderweise just gerade wiedereröffnet wurde. was auch immer damals los war – trotz 3 mal die woche sport und bewusster ernährung wollte das fett mich damals nicht verlassen.

ich lasse euch mit der folgenden galerie mal allein. nur soviel: es liegen gut 10 kg zwischen den bildern am anfang und denen am ende von heute. das den „du musst nur„-leuten…

und ja, es gibt noch einiges zu tun. mein ziel sind 70 kg, mein traum wären 67 kg. trotzdem bin ich echt stolz auf mich. und ich werde weitermachen, sicher auch hier. vielleicht findet sich ja eine runde, die ebenfalls weiter „öffentlich“ bellyoffen mag.

aber heute ist finale und zur feier des tages heißt es zum ersten mal seit 3 monaten: pizza bestellen! und ausnahmsweise heute mal nicht „sport frei“, sondern sportfrei.

und bei euch so,

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk |

Mathis | Dirk |Ilovechaos |Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary |

Rap’n’Blues | Kaal | Zeitzeugin |Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy |

Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper |Redhead | Rebecca |

Lieblingsmensch | ShadowNille | Steffi | San | Michelle |

ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Uli |

Buckelhart | Sabrina |Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan???

belly off 3 – woche 10

so langsam gehts richtung zielgerade. darum hieß es auch in der vergangenen woche: zusammenriss auf der ganzen linie.

donnerstag war ein extremer frusttag. das WW-programm ist ja auf möglichst fettarm ausgerichtet. fett ist ein geschmacksträger und ohne fett schmeckt vieles nicht. wobei – würden die hersteller an das fettarme zeugs ein paar gewürze oder salz tun, würde das auch gehen. da kauft man sich zähneknirschend einen fettreduzierten käse und freut sich auf den genuss von sage und schreibe 2 punkten pro scheibe (wtf???) und dann schmeckt dieser käse wie ein schlag hinters ohr. nach nix. ähnliches gilt für so sachen wie geräucherte putenbrust in hauchdünnen scheiben. der perfekte WW-belag. 9 scheiben haben 1 punkt. aber ob diese scheibe da nu aufm brot liegt oder eben nicht – es macht keinen unterschied. man schmeckt sie nicht. es ist, als würden sie die pute ungewürzt und salzlos in die räucherkammer hängen. gnarf.

ich habe kein problem mit dem verzichten, ich kann so richtig hart zu mir sein, wenn ich merke, dass es was bringt. aber wenn man gar keine geschmackserlebnisse mehr hat, wird das leben doch recht freudlos. was mich auch ein bisschen sehr nervt – aber sehr dafür spricht, wie gut WW funktioniert – ist die tatsache, dass man die naivität sehr schnell verliert. „oh, geil, will ich essen, hab ich jetzt bock drauf“ – davor sitzt sehr schnell ein kleines teufelchen auf der schulter das sagt: „ja? haste bock drauf? lecker blätterteig, schön zucker? lecker fettige pizza? hmmm….nomnom. GUCK AUF DIE PUNKTE DU IDIOT!!!“ in meiner schwimmhalle ist unten am ausgang die obligatorische caféteria. dort gibt es pommes. nun könnte man denken, ‚hey, du bist grad ne stunde geschwommen, da wird das doch mal drin sein‘. eine stunde schwimmen bringt mir 5 punkte. eine kleine portion pommes mit mayo (150 g mit einem esslöffel mayo 50% fett) kosten 15 punkte. wenn du das im kopf hast, dann gehst du königlich erhobenen hauptes an der caféteria vorbei. der kleine teufel auf der schulter applaudiert dir. der kleine naive genussengel weint bittere tränen.

aber von nüscht kommt nüscht.

letzten donnerstag jedoch war der genussengel sauer. er war ein bockiger dreijähriger, der sich im supermarkt auf den boden wirft und brüllt. und als ich ihm wie jede gute mutter gefühlt 20 mal eine verpasst hatte, wurde ich dann doch weich. und kaufte mir eine pizza. ging mit der trophäe nach hause und – berechnete die punkte. und stellte fest: hey, in zwei portionen gegessen geht das wohl. also gabs samstag pizza. mittags ne halbe, abends ne halbe. und der genussengel ist wieder friedlich. denn auch er sieht das aktuelle gewicht:

75,7 kg

\o/

mal sehen, was ostern so bringt… :)

auch dabei beim belly off 3:

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk |

Mathis | Dirk |Ilovechaos |Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary |

Rap’n’Blues | Kaal | Zeitzeugin |Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy |

Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper |Redhead | Rebecca |

Lieblingsmensch | ShadowNille | Steffi | San | Michelle |

ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Uli |

Buckelhart | Sabrina |Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan

belly off 3 – woche 8

…und ich möchte nicht darüber reden.

und auch keine zahlen nennen. nur soviel: es ist mehr als in der vorwoche.

konsequenz daraus: mehr sport, weniger sünden. der leichte schlendrian der letzten wochen ist vorbei.

ob meine mitstreiter mehr erfolg hatten?

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk |

Mathis | Dirk |Ilovechaos |Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary |

Rap’n’Blues | Kaal | Zeitzeugin |Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy |

Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper |Redhead | Rebecca |

Lieblingsmensch | ShadowNille | Steffi | San | Michelle |

ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Uli |

Buckelhart | Sabrina |Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan

 

zumindest gibt es immerhin die sichtbaren und festgehaltenen erfolge:

 

levis 529 in größe 28/32. keine ahnung, wann ich die das letzte mal anhatte. bestimmt seit 3 jahren nicht.

levis 529 in größe 28/32. keine ahnung, wann ich die das letzte mal anhatte. bestimmt seit 3 jahren nicht.

belly off 3 – woche 4

…und damit eine sehr durchwachsene woche.

geprägt war sie von zwei dingen: sünden und sport.

sehr kalkuliert und gut vorbereitet kam am freitag das #blognburger11, ein twittertreffen, bei dem – wie der name schon sagt – burger gegessen werden. hab ich auch und es genossen. nomnom. dafür gab es keinen alkohol an diesem abend.

den gabs nämlich samstag. was ich auch wusste. hmpf. und gestern abend. unkalkuliert.

andereseits habe ich es endlich geschafft, in die schwimmhalle zu gehen. inzwischen zweimal. nach dem ersten mal am donnerstag bekam ich prompt rheuma in den schultern, erst rechts, dann links. damit fiel das schwimmen am samstag aus. dafür bin ich dann aber 50 minuten stramm spazieren gegangen. immerhin. außerdem hab ich inzwischen die wii fit plus mit dem lustigen brett und das zumba programm für die wii. letzteres ist schon jetzt mein favorit. tanzen ist eben immer noch mein lieblingssport.

auch gestern angekommen: meine neue waage. und mit der gibts jetzt gewicht mit kommastellen.

diese woche:

77,1 kg

0,9 kg weniger als in der vorwoche, insgesamt 3,9 kg weniger als am anfang. trotz sünden.

wenn ich mir die noch verkneife, dann gehts wahrscheinlich noch schneller abwärts.

immer noch mit dabei (wenn jemand fehlt oder aufgegeben hat: sagt bescheid):

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk |

Mathis | Dirk |Ilovechaos |Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary |

Rap’n’Blues | Kaal | Zeitzeugin |Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy |

Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper |Redhead | Rebecca |

Lieblingsmensch | ShadowNille | Steffi | San | Michelle |

ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Uli |

Buckelhart | Sabrina |Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan |

belly off 3 – woche 3

…oder: mühsam ernährt sich das eichhörnchen von den früchten des waldes.

status nach drei wochen: ich wäre gern mal wieder so richtig vollgefressen. einmal nur.

die rezepte von weight watchers sind wirklich lecker, aber die portionsgrößen sind eher für supermodels im sommer als für normalmenschen im winter. beispiel gefällig? kartoffelsuppe, soll vier portionen ergeben. kartoffeln für den ganzen topf: 500 g. hmpf.

aber es gibt ja den sattmachertag. an dem man bestimmte, gekennzeichnete lebensmittel bis zum umfallen fressen darf. und den mach ich heute. und haue mir vollkornbrot mit magerquark und salat bis zum abwinken rein. und was es da sonst noch so gibt. ich finde was. nomnomnom.

immerhin bringt die plackerei was:

aktuelles gewicht

78 kg

also: 3 wochen, 3 kilos.

das mit dem sport ist bisher immer noch unbefriedigend. wegen workload kam ich in der letzten woche wieder nicht dazu, mir die geplante 25er-karte fürs schwimmbad zu holen und endlich anzufangen. dafür hab ich meine wii, die seit jahren ungenutzt rumlag und immer nur von a nach b geräumt wurde, erstmals angeschlossen und gleich mal knapp zwei stunden lang alles ausprobiert. tischtennis, tennis, schwertkampf, frisbee, bowling… muskelkater.

damit das gleich in die richtigen bahnen kommt, hab ich mir wii fit plus und zumba bestellt. tschakka. wenn rachel nicht zum sport kommt, muss der sport eben zu rachel kommen.

und bei euch so?

 

weiterhin dabei:

MC Winkel | Natascha | Marco | Hauptstadtkind | Antje | Anni | Dirk |

Mathis | Dirk |Ilovechaos |Starkilla | Lomomo | Stefan | Mary |

Rap’n’Blues | Kaal | Zeitzeugin |Sabbelkasten | Tyler | Katsuya-Fairy |

Matzel | Flyerzwomille | Dr. Sheldon Harper |Redhead | Rebecca |

Lieblingsmensch | ShadowNille | Steffi | San | Michelle |

ChliiTierChnübler | hyperrus | Björn | LennyUndKarl | Uli |

Buckelhart | Sabrina |Hucki | Gelrueb | Frau K | Jan |

belly off 3 – woche 1

…ist nun um. während mein weight watchers hühnersüppchen auf dem herd köchelt,

komme ich endlich zum wiegen und berichten.

erstmal aber meine woche. am dienstag gönnte ich mir eine richtig schöne

henkersmahlzeit in form von 5 cuba libre. (übrigens können die bei WW entweder

noch schlechter mathe als ich oder es gibt strafpunkte: in meiner welt sind 5×6 punkte

ja 30, bei WW allerdings 32.) danach noch dönerbox weil suffhunger. ihr kennt das.

ab mittwoch fing ich dann an, mich intensiver mit der sache auseinanderzusetzen.

und war maximal frustriert. 27 punkte sind ja mal nüscht – zumindest bei dem,

was ich essen wollte. frust und hunger waren die folge.

am freitag hatte ich einen extremen frustmoment: 1 wiener würstchen bringt

stolze 5 punkte mit. eine portion kartoffelsalet mit 2 würstchen, was nun echt

nicht sooo viel ist, verbraucht also mal eben 14 punkte. dann kam omma noch

mit einem dessert. das hat 5 punkte, es waren aber nur noch 4 vom tag übrig.

worauf omma meinte: iss es doch kurz vor mitternacht. die eine hälfte heute,

die andere morgen… <3

samstag waren wir essen und ja, es ist bescheuert, im restaurant die karte mit

dem telefon in der hand abzugrasen und in der app alles nachzuschlagen.

aber: die portion war so groß, dass ich mir die hälfte einpacken ließ. danach

noch 45 minuten spaziergang: +4 punkte. abends gabs dann das köstlichste

dessert von allen, weil selbst verdient und es waren noch punkte übrig.

sonntag das gleiche spiel. essen beim asiaten. sollte ich öfter machen. hat ja

kaum was an punkten.

montag bürostressbedingt ein belegtes kürbiskernbrötchen, die 9 punkte

nahm ich zähneknirschend in kauf. aber langsam bekomme ich ein gefühl

dafür, wie der hase abnimmt.

bei meiner diät vor 7 jahren ging es ja mehr um das insulin, da waren sachen

wie bananen böse böse. bei den WW darf ich die aber. was das hungern natürlich beendet.

so. was wollt ich denn eigentlich?

ach ja. das aktuelle gewicht:

79 kg.

also -2 kg zur vorwoche. und ein kg mehr weg, als ich mir gesetzt hatte.

ich bin ein bisschen stolz auf mich und gönne mir ganz ohne nutzung von

wochenextra und aktivitätspunkten nach meinem süppchen ein glas wein. auf euch!

 

außer mir sind noch dabei:

MC WinkelNataschaMarcoHauptstadtkindAntjeAnniDirk |

MathisDirk |Ilovechaos |StarkillaLomomoStefanMary |

Rap’n’BluesKaalZeitzeugin |SabbelkastenTylerKatsuya-Fairy |

MatzelFlyerzwomilleDr. Sheldon Harper |RedheadRebecca |

LieblingsmenschShadowNilleSteffiSanMichelle |

ChliiTierChnüblerhyperrusBjörnLennyUndKarlUli |

BuckelhartSabrina |HuckiGelruebFrau KJan |

 

belly off 3 – ich bin dabei

eigentlich bin ich ja nicht so der typ für solche aktionen.

aber der mc winkel hat einen fast unwiderstehlichen charme und hey,

wer weiß, vielleicht bekommen wir ja tatsächlich einen sommer.

hinzu kam, dass ein sonderangebot der weight watchers

(online programm 3 monate zum preis von einem) sowas von passend

in meinem email-fach landete, dass ich an schicksal glaubte. immerhin

haben sich menschen in meinem umfeld mit diesem verein nahezu halbiert.

also bin ich dabei beim belly off 3.

ich starte heute, am 15. januar 2013 mit einem kampfgewicht von

81 wundervollen kilos verteilt auf 165 cm. gemessen abends und

in klamotten. ein traum in walweiß.

auf gehts!

etappenziel:

in diese hose wieder reinpassen:

belly off 3 start

vorwärts in die vergangenheit?

musik ist toll. am liebsten mag ich musik, deren text über lala blabla liebe strand und los gehts hinausgeht. umso geschockter bin ich, wenn ich von frauen sowas höre:

hey, ich hab dich eben erst getroffen, und das ist verrückt, aber hier ist meine nummer, vielleicht rufst du mich an?“

(vielleicht auch nicht, egal, ich bleib hier sitzen und warte solange, okay? und dreh ein bisschen an meinen blonden zöpfen…)

oder sowas:

komm näher, wenn du mich kennenlernen willst, und sag mir, gefällt dir, was du siehst?

(ja, wenn sie das outfit trägt, das sie im ersten casting trug, ist die frage berechtigt und könnte auf eher negative resonanz stoßen.)

oder auch sowas:

ich folge dir, tiefsee baby, ich folge dir, dunkle räume, honey, ich folge dir.

(den darkroom hab ich mal entschärft, vielleicht sind skandinavierinnen ja so, es gab da ja auch ne kandidatin beim esc mit eindeutigen bdsm-bezügen im video…)

oder sowas:

küss mich fest, bevor du gehst, sommerzeit traurigkeit, ich möchte nur, dass du weißt: baby, du bist der beste.

(wer jetzt? die traurigkeit oder der typ? eine novemberdepression ist in diesem sommer zwar durchaus verständlich, aber muss man da gleich zum weibchen werden?)

oder:

nein, hör nicht auf mit dem was du tust, geh nicht, mit jedem atemzug atme ich dich.

(wow, der typ muss ne granate im bett sein. alles andere wäre…grenzwertig dämlich formuliert.)

oder auch:

wo warst du mein leben lang?

(ja wo laufen sie denn?)

es ginge noch weiter, aber mir bleiben eher textzeilen im kopf als interpreten, daher ist die suche mühsam.

die herren der schöpfung hingegen klingen neuerdings so:

ich war zu tode erschrocken, denn ich bin dir vollkommen verfallen, […] oh ich schwöre dir, ich bin für dich da, das ist kein driveby.

(hat was mit kameras zu tun, glaub ich, vielleicht filmt er sich gern bei seinen one night stands und ist nun überrascht, dass dieses mal die frau verschwunden ist bevor er es konnte.)

ich vermisse dich nur, wenn ich atme.

(dann ist ja gut.)

mein herz hat gerade einen schlag ausgesetzt.“

(bei herzrhythmusstörungen sollte dringend ein arzt aufgesucht werden. extrasystolen können durchaus auf ernste krankheiten hinweisen, wenn sie öfter vorkommen.)

und es fühlt sich so an, als sei ich dir zu nah um dich zu lieben, es gibt nichts, was ich wirklich sagen kann, ich kann nicht mehr lügen, muss ehrlich zu mir selbst sein

(bindungsangst in reinkultur. aber immerhin spricht er es aus.)

 

fazit:

frauen besinnen sich auf die guten alten zeiten, in denen weibchen gesucht, gefunden und geheiratet wurden. männer versuchen das, was sie schon immer taten: sie erzählen was von gefühlen und meinen hormone. und englische texte sollte man vielleicht besser nicht immer übersetzen.

fazit 2: im ernstfall bevorzuge ich trinklieder wie dieses.

frage:

ist das nun neu oder hab ich es nur irgendwie vorher nicht mitbekommen, weil ich frauen wie oma madonna, anastacia, pink, alanis morissette oder beth ditto textmäßig den vorzug gab?

 

und bei euch so?

wonderwomans sorgen.

der liebe gott ist ein guter. nur manchmal greift er daneben. bei der erschaffung einiger menschen muss er mächtig verkatert gewesen sein oder diese haben es einfach geschafft, unbemerkt den raum zu verlassen, als intelligenz und andere unwichtige dinge verteilt wurden.

Read the rest of this entry »

wann ist ein mann ein traummann? vol. I

schön, wenn frau so ein eigenes blog hat. hier darf sie träumen, wüten, sich ausweinen und phantasieren. und sie darf sich einen traummann backen.

Read the rest of this entry »

was guckst du? blogsuchblüten.

es ist immer wieder ein spaß, dieses google analytics. denn es erlaubt mir unter anderem zu sehen, mit welchen suchanfragen meine leser mich finden. die sind zum teil skurril, zum teil surreal und zum teil einfach nur „hä?“. beispiele gefällig?

Read the rest of this entry »

interkulti oder „how to love a südländer“.

auch wenn frau merkel sagt, dass multikulti gescheitert ist, gibt es doch immer noch interkulti. beziehungen zwischen den kulturen. hier wird täglich der versuch gestartet oder auch der beweis angetreten, dass verschiedene kulturen durchaus zusammen leben können.

Read the rest of this entry »

rat-schläge.

in der letzten zeit habe ich mir mal den spaß gemacht, beziehungsratgeber zu lesen. aus gründen. Read the rest of this entry »

purer sex

wow, ist der groß! staunend schaue ich ihm dabei zu, wie er immer größer und voluminöser wird. als er schließlich nicht mehr wächst, nehme ich ihn in die hand. er ist so groß, dass meine hand ihn nicht umfassen kann. ich stelle mir vor, wie er sich in meinem mund anfühlen wird, wenn ich an ihm knabbere. ich stelle mir vor, wie es sich anfühlen wird, seinen inhalt aufzunehmen und zu schlucken. ich stelle mir vor, wie es sein wird, ihn in mir zu spüren.

zärtlich nehme ich ihn in die hand. spüre ihn. so weich und gleichzeitig kraftvoll, fast pulsierend. so stark, und doch gemacht, um vergnügen zu bereiten. ich koste ihn ein wenig, lecke an seiner spitze. doch dann übermannt mich die lust und ich öffne weit meinen mund. und beiße endlich in meinen perfekten dürüm döner.

suche model, biete bierbauch

anspruchsvoll zu sein ist keine schande, denn wir alle erwarten von unserem leben eine gewisse qualität. da ist es normal, beim einkaufen, essen und auch bei der partnerwahl auf bestimmte qualitätskriterien zu achten.

Read the rest of this entry »

sooo süüß!

jaja, twitter frisst zeit. aber es beschert einem auch solche süßen goldstücke:

http://www.dailymotion.com/video/x8vzec
berlin, ick liebe dir. aba nich für deine ärzte.

berlin ist großartig. eine stadt, die wie new york nie schläft, dabei aber 1000mal cooler ist. in der immer was los ist und man das gefühl bekommen kann, zu jeder zeit würde alles erhältlich sein. 24/7 open, not only for tourists. das gilt für alles in berlin. außer für ärzte. Read the rest of this entry »

« Previous Entries