cialis mit online rezept kaufen viagra auf rechnung kaufen ohne rezept kamagra 100mg online kaufen viagra apotheke türkei viagra ukraine rezeptfrei

beziehungskiller vergangenheit?

wenn sich zwei menschen begegnen, wenn sie anfangen, sich zu treffen und sich gefühle entwickeln, dann ist eines als gesprächsthema tabu: die beziehungsvergangenheit. schließlich ist man ja jetzt in diesem moment mit diesem menschen zusammen. wenn nun aber zeit vergeht, dann kommt das gespräch auch irgendwann unweigerlich auf die frage: und? was hast du schon so alles erlebt?

nun gibt es zwei möglichkeiten. entweder, man hält sich bedeckt im sinne von: ist doch egal und eh vorbei. oder man plaudert aus dem nähkästchen. auch auf die gefahr hin, dass dem anderen nicht unbedingt gefällt, was er da hört.

was aber, wenn aufgrund dessen, was man selbst in seinen „wilden (single)jahren“ erlebt hat, eine harmonische beziehung plötzlich auf der kippe steht? wenn der partner sich daran so sehr stört, dass er alles in frage stellt? argumentation aus der sicht dessen, der erzählt hat, wird immer sein: „es ist vergangenheit, ich kann es eh nicht ändern. selbst, wenn einiges nicht so gelaufen ist, wie es wünschenswert wäre, ist es nun einmal so gekommen. das hat mit uns nichts zu tun.“ argumentation dagegen: „es hat mit uns zu tun. deine vergangenheit ist auch meine vergangenheit.“ was, wenn einem die ehrlichkeit und offenheit zum verhängnis und weil man ehrlich und offen war, die eigene vergangenheit zum vorwurf gemacht wird?

was denkt ihr darüber?

5 Responses

  1. xxblackmamba Says:

    Ich habe eine Vergangenheit, ja, das kann man sagen, ich war ein Partygirl und es gibt zahlreiche wilde Anekdoten, die auch den Partner nicht sofort auf die Nase binde, doch irgendwann wird das zum Thema. Und ich erzähle dann auch offen und ausführlich, wenn ihn das interessiert.
    Aber das ist Vergangenheit und hat mit meinem heutigen Leben gar nichts mehr zu tun. Hätte ich nicht diese Vergangenheit, dann wäre ich sicherlich heute nicht der offene, tolerante, über sich selbst lachende, gelassene Mensch.
    Bis jetzt hatten meine Partner noch nie Probleme damit. Falls doch und sie mir das zum Vorwurf machen würden, würde ich mich sofort trennen. Denn mit engstirnigen Menschen will ich mich nicht umgeben!

  2. Markus Says:

    Hi Rachel

    mich gibt es, so wie ich bin, nur WEGEN meiner Vergangenheit. Sie gehört zu mir, hat mich zu dem gemacht, der ich heute bin. Das mag dann ja gut oder schlecht sein…..
    Aber so muß man mich mit meiner Vergangenheit nehmen und drum spreche ich auch darüber.
    Natürlich hat alles seine Zeit…

    lg Markus

  3. Frank Says:

    Ich bin nicht auf alles aus meiner Vergangenheit stolz, und viele Dinge würde ich ganz anders entscheiden, wenn ich nochmal die Möglichkeit hätte. Andere Dinge, die mich sehr geprägt haben, hätte ich nicht ändern können, weil ich keinen Einfluss darauf hatte. So oder so, jeder Mensch ist die Summe seiner Vergangenheit. Das muss ein neuer Partner akzeptieren, ansonsten wird es nichts mit einer funktionierenden Partnerschaft.

    BTW: Blogeinträge lesen sich viel einfache, wenn man dass mit der Groß- und Kleinschreibung benutzt.

  4. gernodgammler Says:

    Bin die Summe meiner Vergangenheit, im hier und jetzt authentisch und vergangenheitsgebildet

  5. Chrisi Says:

    Bei mir ist es genau umgekehrt: Am Anfang habe meine Partner darüber geredet und dann nie wieder 😉

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.

beweise, dass du ein echter mensch bist!