berlin im sommer. sommer?

also eigentlich ist ja sommer. darum finden derzeit in berlin zahlreiche außenaktivitäten (neudeutsch: outdoor-events) statt. das gute daran ist: in der regel sind die kostenlos. das schlechte daran ist: es hängt doch sehr vom wetter ab. aber als berliner single lässt man (also frau) ja keine gelegenheit aus, auf die jagd zu gehen. Read the rest of this entry »

48 stunden neukölln? ui, toll…

die jährlich stattfindenden 48 stunden neukölln haben noch gar nicht richtig angefangen, da bin ich schon massiv genervt. warum? weil einer der festorte sich unter (jaja, richtig gelesen) der brücke in meiner unmittelbaren nähe befindet. Read the rest of this entry »

peter fox mit starallüren

hallo, ihre lieben. gestern war es endlich soweit: peter fox in der berliner wuhlheide und wir mitten drin. monatelang hatten wir diesem termin entgegen gefiebert, uns darauf gefreut und einen großartigen abend erwartet. wie das aber so mit großen erwartungen manchmal ist: die realität bleibt hinter ihnen zurück. Read the rest of this entry »

meine geburtstagsparty in kuba

hallo ihr lieben leser, da bin ich wieder. ich durfte mal pause machen, denn ich habe meinen geburtstag in kuba gefeiert und meine freunde dazu eingeladen. kuba ist aber bekanntlich nicht um die ecke, sondern im prenzelberg, und gestern hatte ich nachwehen… trotzdem war es ein wunderwunderschöner abend, der entsprechend protokoll der kubanischen sozialistischen festleitung folgendermaßen ablief:

Read the rest of this entry »

chaos? welches chaos?

etwas verwundert sah ich gestern die bilder aus kreuzberg von den randalen am 1. mai. warum verwundert? weil ich mittendrin saß und nichts davon mitbekommen habe.

Read the rest of this entry »

der kleine dschihad

die ganze welt zittert vor der terroristischen bedrohung der dschihadkrieger. und doch gehen alle irgendwie davon aus, dass der dschihad weit weg geführt wird. irgendwo in palästina oder pakistan. aber sie irren. dschihad ist überall. und vor allem in neukölln. und er ist wütend. ich kenne dschihad. er hat in meinem alten haus unter mir gewohnt. es ist ein kleiner dschihad, aber er wächst heran. und er ist zornig.

Read the rest of this entry »

wer ist eigentlich anne?

umzüge und die damit verbundenen veränderungen sind ja in der regel spannend. der mensch lernt nie aus und immer dazu. das gilt sowohl für neue menschen als auch für neue umgebungen und neue sprachen.

Read the rest of this entry »

es ist vollbracht

heute ist der 21. märz und damit auch auf dem letzten kalender offizieller frühlingsanfang. der winter mag das zwar noch nicht ganz einsehen und kühlt die sonnige luft weiterhin eisern mit wind ab, doch früher oder später wird auch er sich den tatsachen stellen müssen.

Read the rest of this entry »

der himmel über neukölln

…ist blau und sonnig. und das am frühen morgen! wie schön. die amseln singen sich die seele aus dem leib (wie lange hab ich keine singvögel mehr

Read the rest of this entry »

ich werde alt

liebe leser, es ist offiziell, ich werde alt. nicht nur, dass ich inzwischen eine brille UND antifaltencreme benutze und auch brauche. nein. in berlin merkt man, dass man alt wird, an kleinen, subtilen hinweisen im alltag.

Read the rest of this entry »

die zentrale der bekloppten und idioten

neukölln ist bevölkert von bekloppten und idioten. ich weiß es, ich wohne da. ergo bin ich wohl auch bekloppt und befinde mich daher in guter gesellschaft. in den medien ist neukölln der berliner problembezirk, der in puncto kriminalität, aggressivität und depression kreuzberg längst überholt hat.

Read the rest of this entry »

neues aus meinem alten kiez

liebe berliner, vor allem liebe neuköllner rund um die pannierstraße, hier mal ein kleiner veranstaltungshinweis:

Read the rest of this entry »

evolution der bären
na das war mal eine party. und was daraus wurde – ich liebe berlin!

es fing ganz harmlos an, wir waren geladen zur „evolution party“. irgend jemand hatte als „verkleidung“ einen haarreifen mit bärenohren und dazugehörige augen und schnute mitgebracht.

Read the rest of this entry »

vorfreude ist die schönste freude!

noch nie zuvor hat jemand diese wundervollste aller städte so passend beschrieben.

Read the rest of this entry »

wo warst du, als…

… die mauer fiel?

Read the rest of this entry »

rachel ist tot – es lebe rachel!
hallo ihr lieben, schön, dass ihr wieder zu mir gefunden habt.

so will ich euch denn auch nicht enttäuschen und euch von meinem wochenende berichten. rachel war nämlich kulturell unterwegs.

Read the rest of this entry »

Next Entries »