ehrlichkeit.

die bibel sagt: du sollst nicht falsch zeugnis ablegen wider deinen nächsten. oder in neudeutsch: du sollst nicht lügen. das problem der unehrlichkeit scheint demnach ein sehr altes zu sein, wenn die verfasser gott moses werauchimmer den zehn geboten dieses hinzufügte. es scheint, dass mit dem erlernen von sprache auch das lügen begann. und: nur menschen lügen. tiere können nicht lügen und tiere kann man auch nicht belügen. ein blender fliegt bei tieren immer auf. (darum ist meine katze ein wichtiges kriterium bei der beurteilung von menschen.)

Read the rest of this entry »

tutti plagutti

machen wirs kurz: gutti hat beschissen. noch wahrscheinlicher ist, dass er einen ghostwriter beauftragt hat, die arbeit zu schreiben und der gepfuscht hat. kann passieren. sollte nicht, kann aber. es sollen auch schon leute am op-tisch ein skalpell benutzt haben, die vorher nie eine uni von innen gesehen haben und alle ihre referenzen zusammenkopiert haben. man hat schon pferde kotzen sehen, vor der apotheke. gutti wird amt und titel los. gerecht. okay. wie viele andere betrüger jetzt wohl bibbernd in der ecke sitzen vor lauter angst, dass auch für ihre arbeiten mal ein wiki eingerichtet wird, in dem jeder netzmensch nach plagiaten suchen kann?

Read the rest of this entry »

wellen des zorns.

es klingt schon geradezu dramatisch: „wellen des zorns gehen durch die arabische welt.“ aha. da rollen sie also zuerst über tunesien, dann über ägypten und nun auch über den jemen und den iran. im irak werden sie wohl stoppen, da ist ja dank der amis schon alles voll am demokratisch sein.

Read the rest of this entry »

trau dich! vertraue!

es ist noch gar nicht sooo lange her, da habe ich mich hier zum thema vertrauen schon einmal geäußert. damals gab es ebenso gründe dafür wie es sie heute gibt.

Read the rest of this entry »

Geschützt: herz und hirn

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

mein ich und ich

nenn es ego, nenn es ich, nenn es selbstbewusstsein – gemeint ist immer das gleiche. das ich, das uns innewohnt und uns ausmacht. und dieses ich ist genauso alt wie wir. nur manchmal eben bleibt es in der kindheit stecken.

Read the rest of this entry »

interkulti oder „how to love a südländer“.

auch wenn frau merkel sagt, dass multikulti gescheitert ist, gibt es doch immer noch interkulti. beziehungen zwischen den kulturen. hier wird täglich der versuch gestartet oder auch der beweis angetreten, dass verschiedene kulturen durchaus zusammen leben können.

Read the rest of this entry »

rat-schläge.

in der letzten zeit habe ich mir mal den spaß gemacht, beziehungsratgeber zu lesen. aus gründen. Read the rest of this entry »

schweigen.

da liegt sie. mit geschlossenen augen. auf dem rücken. jeder, der sie so sehen würde, würde denken, sie schläft ganz ruhig. doch halt. war da nicht eben ein zucken um die augen? ein flattern der lider? und wenn man ganz genau hinsieht, kann man dann nicht sehen, wie ihr herz gegen die rippen springt, als wollte es den körper verlassen?

in ihrem kopf drehen sich die gedanken. immer schneller. immer weiter. rauf und runter. hin und her. um ihn herum. karussell. achterbahn. ach was, space shuttle.

sie denkt nach. über sein schweigen. über seine abweisung. über seine schönen augen. über seine weichen lippen. sie riecht ihn. spürt ihn. und doch wieder nicht. das schweigen hängt dumpf im raum und lässt alles andere klein und zwergenhaft erscheinen. das schweigen bringt sie um.

langsam wird ihr herz zu einem pulsierenden wesen, das in einem käfig wohnt. die gitter schneiden schon in die haut dieses wesens, weil es immer schlagen will. immer mehr. weil es sich aufplustert. sichtbar sein will. weil es sich dem schweigen entgegensetzen will.

das schweigen jedoch interessiert sich nicht für das herz. das schweigen interessiert sich nur für sich selbst. es sieht nicht den schaden, den es anrichtet, wenn es immer größer wird und durch die zimmer rollt. es sieht nicht, was es alles unter sich begräbt, denn es ist das schweigen.

sie weiß, dass man ein schweigen brechen kann, aber sie hat vergessen, wie das geht.

beziehungsregeln?

gibt es beziehungsregeln und wenn ja, wie sehen diese aus? oder gelten in beziehungen intimer natur einfach „nur“ die üblichen regeln des zusammenlebens mit anderen menschen?

Read the rest of this entry »

beziehungskiller vergangenheit?

wenn sich zwei menschen begegnen, wenn sie anfangen, sich zu treffen und sich gefühle entwickeln, dann ist eines als gesprächsthema tabu: die beziehungsvergangenheit. schließlich ist man ja jetzt in diesem moment mit diesem menschen zusammen. wenn nun aber zeit vergeht, dann kommt das gespräch auch irgendwann unweigerlich auf die frage: und? was hast du schon so alles erlebt?

Read the rest of this entry »

alles integration oder was?

wenn es ein wort des sommers oder der woche gäbe: es wäre wohl judengen oder kopftuchtürkin. unser aller thilo sarazzin hat sich mal wieder gewohnt markig zu wort gemeldet und ordentlich wind gemacht. und ich frage mich, ob es nur mir so geht, dass ich im stillen denke, dass er mit manchem gar nicht so falsch liegt?

Read the rest of this entry »

nostalgische wehmut

dass eure rachel etwas ganz besonderes ist, wisst ihr ja schon. nur heute fiel auch mir mal wieder ein, warum das so ist und warum ich nur texterin werden konnte und nichts anderes. Read the rest of this entry »

von äpfeln und androiden

der streit um apple oder windows ist ungefähr so alt wie apple selbst. davor gab es keine alternative zu windows und das neue system wurde gefeiert wie der messias. hinzu kommt, dass apple unbestritten die stylischeren produkte hat, die zudem alle auch perfekt aufeinander abgestimmt sind. wer einen mac hat, hat meist auch ein iphone, einen ipod und neuerdings ein ipad. er ergibt sich freiwillig in das diktat von apple und steve jobs, der darüber entscheidet, was seine nutzer haben dürfen und zu welchem preis und was nicht.

Read the rest of this entry »

zeit

während der rest der welt und besonders der rest berlins stöhnt, weil sie immer zu knapp zu sein scheint, hat man sie in neukölln im überfluss: zeit. zumindest drängt sich dieser eindruck auf, wenn man durch die straßen des viertels geht. eilig sollte man es nicht haben und mal eben schnell was erledigen wollen auch nicht. denn bekanntlich gibt es in neukölln ja nur migranten, taugenichtse und überschuldete hartzis, die haben nun einmal zeit. zuviel zeit. Read the rest of this entry »

und plötzlich trägst du eine burka

neukölln ist ein schmelztiegel, sagt man. so ganz stimmt das nicht. im grunde ist neukölln aufgeteilt. in klein-türkei, klein-arabien, klein-bulgarien und so weiter. in bestimmten gegenden leben von bestimmten volksgruppen gehäuft menschen. und auch, wenn sich das ganze mittlerweile ein wenig verschiebt und vermischt, ist doch die grundstruktur noch erkennbar. ich bin damals nach neukölln gezogen, weil ich wenig geld zur verfügung hatte und die günstigsten wohnungen mit trotzdem günstiger verkehrsanbindung nun einmal in neukölln sind. ich mag mein neukölln. es ist bunt, es ist divers und es wird nie langweilig. ich habe hier (fast) alles, was ich in mitte auch finde, nur sind es eben eventuell keine gucci-schuhe, sondern die preisgünstige variante.

Read the rest of this entry »

vertrauen trauen

wir müssen vertrauen können. wir benötigen vertraute, um zu leben und wir müssen vertrauen, um zu überleben. der kassiererin im supermarkt müssen wir soweit vertrauen können, dass sie uns nur den betrag berechnet, den wir zu zahlen haben. dem arzt müssen wir vertrauen, dass seine diagnose richtig ist und die medikation hilfreich sein wird. unserem partner müssen wir vertrauen können, um uns sicher zu fühlen.

Read the rest of this entry »

dfb-pokal 2010 – der fluch des hertha-stadions?

nach einem fulminanten auftakt des dfb-pokals mit einem 5:0 gegen union berlin zeigte werder bremen die gesamte saison über solide leistungen. in der europa-league scheiterten „wir“ erst im halbfinale und in der bundesliga landeten wir immerhin auf platz 3. im gegensatz zur vergangenen saison definitiv eine verbesserung.

Read the rest of this entry »

respekt, ehrlichkeit und andere werte

werte haben und leben – das klingt unglaublich gut und immer ein wenig nach gutmenschentum. und jeder von uns würde von sich jederzeit behaupten, werte zu haben und zu pflegen. und doch winkt der verfall von werten, besonders in zwischenmenschlichen beziehungen, an jeder ecke. besonders hässlich ist diese fratze im internet.

Read the rest of this entry »

ostergedanken

am sonntag ist ostern, der tag, an dem jesus wieder auferstanden sein soll, nachdem er am karfreitag gekreuzigt worden war. und es gibt wohl kaum einen besseren zeitpunkt, sich über seinen glauben und die institution kirche gedanken zu machen, als das höchste fest der christenheit.

Read the rest of this entry »

« Previous Entries Next Entries »